Die zweite Meinung

Erstmals in Deutschland bietet die Fortbildungsakademie des Innenministeriums NRW ihren Führungskräften in der Verwaltung externe Beratung durch Kommunikationsexperten an. Die liefern innerhalb eines Werktages in der direkten, unkomplizierten Kontaktaufnahme ein professionelles Feedback auf geplante Projekte der Öffentlichkeitsarbeit. Und „Die zweite Meinung“ bekommt gute Kritiken:

 

März 2015

»Sehr geehrte Frau Fasse, sehr geehrte Herren,

für die Akademie Mont-Cenis war die Veranstaltung „Können wir Krise“ am gestrigen Abend ein voller Erfolg. Ich danke Ihnen ganz, ganz herzlich für Ihren Einsatz.«

Detlef von Schmeling, Leiter der Akademie

 

Rückmeldung aus Oktober 2014:

»….mit etwas Zeitverzug möchte ich mich ganz herzlich für die sehr hilfreiche Unterstützung bei der Bewältigung einer prekären Lage im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Aachen bedanken. Frau Claudia Fasse aus dem Team „die Zweite Meinung“  hat uns sehr engagiert, äußerst professionell und zielsicher beraten und unterstützt. Sie ist maßgeblich mitverantwortlich, dass die Krisenkommunikation so erfolgreich gelaufen ist. Wir würden in einer ähnlichen Lage jederzeit sehr gerne mit Frau Fasse erneut zusammen arbeiten.(…)«

Werner Schneider, Polizeipräsidium Aachen, Leitungsstab Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Dezember 2014

»Hallo Frau Fasse, die gestrige, finale Pressekonferenz verlief gut und die einhergehende Berichterstattung ist ebenfalls durchaus positiv und entspricht vollends der verfolgten Strategie seit rund zwei Wochen, zu der Sie maßgeblich und höchst kompetent beigetragen haben!

Ich möchte mich ein weiteres Mal ausdrücklich für Ihren so engagierten wie flexiblen Einsatz in Wort und Schrift bedanken. Wir freuen uns darüber, auf Sie zurückkommen zu können, wenn wir wieder eine „Zweite Meinung“ benötigen sollten.«

Victor Ocansey, Pressesprecher, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei Nordrhein-Westfalen (LAFP)

Flyer: Die zweite Meinung (PDF)